Neue Rundholzsortierung für Hasslacher am Standort Preding, Österreich

In den vergangenen 20 Jahren wuchs die HASSLACHER Gruppe zu einer der größten Holzindustrien Europas und gehört seit der Übernahme von Nordlam in Magdeburg im Juli letzten Jahres zu den größten europäischen Brettschichtholz‐Herstellern. Nach dem Abschluss der Investition im vergangenen Jahr, sollen nun weitere 30 Mio. Euro in den Ausbau des Standortes Preding investiert werden.

Die HASSLACHER PREDING Holzindustrie betreibt an diesem Standort ein Sägewerk mit einem Einschnitt von 250.000 Festmeter, produziert keilgezinktes Konstruktionsvollholz, Hobelware, Pellets sowie Sonderpaletten und Verpackungslösungen. Mit dem geplanten Investitionsvolumen wird die Sägelinie modernisiert und die Einschnitt Kapazität auf bis zu 600.000 Festmeter Rundholz ausgebaut.

Teil dieser 30 Mio. Investition ist der Ausbau des Rundholzplatzes. Hier wird erstmalig in der Hasslacher Firmengeschichte ein Holtec Rundholzplatz zum Einsatz kommen. Hasslacher setzt hier auf die bewährte Chainless-Beschickungstechnik aus dem Hause Holtec. Als Neuerung wird eine Anschnitt-Frässcheibe zum Einsatz kommen. Durch die Steuerung Gap-Control TM wird der Valon Kone Entrinder bei einer maximalen Geschwindigkeit von 130 m/min. lückenoptimiert bestückt. Die Realisierung des Projekts erfolgt im Sommer 2019.