Seite: Info & News

Details

11.01.17 - HOLTEC erhält Auftrag von FOREST SAWMILL

Integration eines Reduzier-Bypasses bei Großbritanniens größtem auf Zäune spezialisierten Sägewerk

Gemeinsam mit seinem Kollegen analysiert David Smith die Stämme, die reduziert werden müssen.

„Hergestellt in Großbritannien mit Holz aus Großbritannien“, ist FOREST GARDEN’s Mission. Die Gruppe betreibt zwei Standorte. Der größte von beiden ist in Lockerbie (Schottland) und verfügt über das größte auf Zäune spezialisierte Sägewerk im Land. Die Sitka-Fichte in Schottland wächst in dem feucht-milden Klima recht gut. Resultat dieses schnellen Baumwachstums sind überdurchschnittliche Stockenden. Diese Stockenden verlangsamen den gesamten Vorbereitungsprozess des Stammes vor der Sägelinie, ohne dass ein Zusatznutzen für das Produkt entsteht. Die Aufgabe ist, diese Stockenden so bald als möglich zu Beginn des Stammhandling-Prozesses zu beseitigen. FOREST SAWMILL forderte ein Hochleistungs-Reduziersystem ohne Kompromisse, das ohne zusätzliches Bedienpersonal auskommt. Die bestehende Messung des Sortierblockzuges erkennt, ob ein Stamm reduziert werden muss oder nicht. Wenn dem so ist, wird der Stamm auf den Reduzier-Bypass übergeben. Da kein Drehen des Stammes (Zopfende vor / Stockende vor) für den weiteren Prozess erforderlich ist, wird ein neues Erdstammreduziersystem mit nur einer Fräswelle in der Mitte eines Querförderers entwickelt. So kann die Maschine beide Stämme, solche mit Zopfende voraus und auch solche mit Stockende voraus, reduzieren.

Der neue Erdstammreduzierer wird im Sommer diesen Jahres integriert.